Ein diversifiziertes Team, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern von Zukunft für Kinder, Yayasan Dian Desa aus Jogjakarta (Java), Mitra Samya aus Mataram (Lombok) sowie der Medizinischen Fakultät der Udayana Universität aus Denpasar (Bali) arbeitet seit über 14 Jahren zusammen, um die Armut in der Region Muntigunung zu bekämpfen und die Lebensumstände der Bevölkerung nachhaltig zu verbessern. Bei Bedarf werden zusätzliche Spezialisten hinzugezogen.

Mittels fundierter Analysen sowie intensiver Gespräche mit der betroffenen Bevölkerung werden erst die Ursachen des Problems gründlich erforscht, um dann die geeigneten Massnahmen zu definieren.

Die Projekte werden ausschliesslich durch Privatspenden, Mitgliederbeiträge oder Stiftungsgelder aus der Schweiz finanziert.